< B-02 Überlandhilfe Gebäudebrand "Seitingen-Oberflacht"
12.10.2020 00:39 Alter: 8 days
Kategorie: Brand

B-04 ausgelöster Rauchwarnmelder mir Rauchentwicklung "Herrengasse"


In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Feuerwehr Wurmlingen zu einem ausgelösten privaten Rauchmelder in einer Seniorenwohnanlage gerufen. Der Mitteiler, ein Hausmitbewohner, teilte der ILS Tuttlingen zudem eine Rauchentwicklung in der Wohnung mit, woraufhin das Alarmstichwort Brand 04 (Zugalarm) ausgelöst wurde.

Einsatzleiter Lars Marek traf als Erstes an der Einsatzörtlichkeit ein und bestätigte die Rauchentwicklung, so wie eine Person in der Wohnung. Der Angriffstrupp des LF 10 wurde zur Menschenrettung in die Wohnung geschickt und brachte umgehend eine Person ins Freie. Der 90-jährige Bewohner der Wohnung wurde dem Rettungsdienst überstellt und anschließend mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Tuttlingen verbracht.

Ein weiterer Angriffstrupp begab sich ebenfalls in die Wohnung und löschte das Feuer im Schlafzimmer. Offensichtlich löste eine umgekippte Nachttischlampe den Brand auf dem Bett aus. Die brennende Matratze und das Bettzeug wurden abgelöscht und nach außen verbracht.

Durch die Umsichtigkeit der Mitbewohner und durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Nicht auszudenken, wenn keine Rauchmelder vorhanden gewesen wären.

Laut Angaben der Polizei ist eine Brandstiftung auszuschließen.

 

Im Einsatz:

Feuerwehr Wurmlingen mit: LF10 (1/42/1); HLF20/16 (1/44/1); GW-L2 (1/74/1); WUR II

Feuerwehr Tuttlingen mit: DLK; LF20

DRK mit: Ortsgruppe Wurmlingen mit GW SAN; SEG Tuttlingen mit KTW B und GW SAN; Rettungsdienst Tuttlingen mit einem Rettungswagen; OrgL; LNA Stegmann;

Polizei; Brandermittler; THW Tuttlingen